Montag, 16. Januar 2017

M.


Ohne Titel, 2017
Öl auf Papier, 44 x 32 cm





Sonntag, 15. Januar 2017

Geb.


Ohne Titel, 2017
Bleistift, Skizzenbuch, 29,7 x 42 cm



Freitag, 13. Januar 2017

Linkisch


Ohne Titel, 2017
Aquarell auf billigem Papier, 21 x 29,7 cm




Donnerstag, 12. Januar 2017

Akt


Ohne Titel, 2017
Bleistift auf billigem Papier, 21,8 x 17,8 cm


Versuch über die gelungene Aktzeichnung während der Mittagspause in der Künstlerküche.




Interview



Der Herr Bo hat mich interviewt. Einfach so:

Zum Interview.


Die Natur bringt übrigens solche wunderbaren Dinge wie die Rote Bete hervor. Ich bin immer wieder erfürchtig erstaunt.




Mittwoch, 11. Januar 2017

Urban Sketching


Ohne Titel, 2017
Bleistift, Skizzenbuch, 29,7 x 42 cm
(aufgeklappt)


Urban Sketching. Letzter Abend. Zeichnen in der Kneipe. Ein sehr guter Kurs mit sehr guten Zeichnerinnen & Zeichnern. Hat Spaß gemacht.

Im Sommersemester geht es weiter.



Oma G.


Ohne Titel, 2017
Bleistift, Skizzenbuch, 29,7 x 42 cm



Dienstag, 10. Januar 2017

Mit Fliege


Ohne Titel, 2017
Bleistift, Filzstift auf billigem Papier
29,7 x 42 cm




H. schon wieder


Ohne Titel, 2017
Bleistift, Skizzenbuch, 29,7 x 42 cm




Pause


Ohne Titel, 2017
Bleistift, Filzstift, Skizzenbuch, 29,7 x 21 cm




Montag, 9. Januar 2017

Zwei mit Fehler


Ohne Titel, 2017
Bleistift, Kuli, Filzstift, Skizzenbuch
29,7 x 42 cm (aufgeklappt)




Wild bunch


Ohne Titel, 2017
Bleistift, Filzstift, Skizzenbuch, 29,7 x 42 cm
(aufgeklappt)




H.


Ohne Titel („Posing H.“), 2017
Bleistift, Filzstift, Skizzenbuch, 29,7 x 42 cm
(aufgeklappt)




Erzählung


Ohne Titel („P. Jung nach E. Munch“), 2017
Bleistift, Filzstift, Skizzenbuch, 29,7 x 42 cm
(aufgeklappt)


Heute in der Küche des Atelierhauses.

Live drawing.





Donnerstag, 5. Januar 2017

Nicht abwegig: Summe latenter Bilder


Ohne Titel, 2017
Acryl, Öl & Zufall auf Rauhfaser,
Ausschnitt, ca. 60 x 80 cm


Gestern im Atelier. Sich selbst organisierende Wandmalerei. Die Summe gemalter Bilder aus 2017.



Oma G.


Ohne Titel, 2017
Bleistift, Skizzenbuch, 29,7 x 21 cm



Mittwoch, 4. Januar 2017

Der bessere Hans


Ohne Titel, 2017
Ölkreide, Bleistift auf billigem Papier
29,7 x 21 cm




Test


Ohne Titel, 2017
Öl auf Leinwand, 40 x 30 cm



Dienstag, 3. Januar 2017

Testest


Ohne Titel, 2017
Öl auf Papier, 29,7 x 21 cm





Montag, 2. Januar 2017

Alte Zeiten


Ohne Titel, 2017
Öl auf Papier, 29,7 x 21 cm




Sonntag, 1. Januar 2017

Ausflug
















Ich verabscheue die Kälte, ich mag keinen Schnee. Und dann: der erste Spaziergang im neuen Jahr. Aufs Land, in die Kälte, in den Schnee. Man muss sich bewegen, den Alkohol & das schwere Essen von Silvester abbauen. Die Spaziergangskonvention an Neujahr. Wie an jedem Neujahrstag. Das war schon immer so. Egal bei welchem Wetter.

Was mir gefiel, war diese winterliche Stille; die Geräusche schienen eingefroren. Bis auf die Schritte auf gefrorenem Boden & das Geräusch des Atems hörte man fast nichts. Dazu der Nebel, der die Welt so klein machte. Nirgendwo ein Horizont. Und da, wo der Nebel alles verschluckte, hätte die Ewigkeit beginnen können. Oder irgendein Nichts.

Auch in meinem Kopf breitete sich die Stille aus. Wattestille.

Nur wenn ich an meine ungemalten Bilder dachte, machten sich Geräusche breit; die Bilder in meinem Kopf waren so laut wie immer.

Das war schön.




Besuch


Ohne Titel („Der schwebende Hans“), 2017
Bleistift, Skizzenbuch, ca. 25 x 38 cm
(aufgeklappt)





Samstag, 31. Dezember 2016

Euch allen!




Euch allen alles Gute fürs neue Jahr.



Freitag, 30. Dezember 2016

Irgendein Hans


Ohne Titel („Ein Hans“), 2016
Öl auf Leinwand, 40 x 50 cm



Montag, 26. Dezember 2016

Bei M.





Ohne Titel, 2016
Bleistift, Skizzenbuch, 29,7 x 21 cm



Freitag, 23. Dezember 2016

Friedliches Fest.


Ohne Titel, 2016
Öl auf Leinwand, 40 x 50 cm

Frieden. Euch allen!

Friedliche Weihnachten!





Donnerstag, 22. Dezember 2016

Gipfel


Ohne Titel, 2016
Öl auf Leinwand, 50 x 70 cm


2016 war kein gutes Jahr für die Malerei. Aber trotz aller Zweifel bin ich auf einem Weg. Ein Schritt vor, zwei Schritte zurück. Gibt es das überhaupt? Eine Entwicklung im Sinne ständigen Voranschreitens? Ich glaube nicht. Bilder entstehen aus Bildern & der Notwendigkeit, Bilder zu malen.

Ich muss jeden Tag von vorne anfangen.



Samstag, 17. Dezember 2016

Clepto


Ohne Titel, 2016
Bleistift, Skizzenbuch, 29,7 x 21 cm




Freitag, 16. Dezember 2016

Übergang


Ohne Titel, 2016
Öl auf Leinwand, 40 x 50 cm


Bilder entstehen aus Bildern. Die Arbeit enstand aus zwei unterschiedlichen Motiven, die ich morgens angefangen habe & abends wieder komplett abwischte.

Morgen geht es weiter.







Mittwoch, 14. Dezember 2016

Fitnessstudio





Bleistift, Filzstift, Skizzenbuch, ca. 21 x 29,7 cm
(aufgeklappt)




Montag, 5. Dezember 2016

Froind


Ohne Titel („Friederich“), 2016
Öl auf Leinwand, 40 x 30 cm



Donnerstag, 1. Dezember 2016

Den Überlebenden


Ohne Titel, 2017
Öl auf Papier, 29,7 x 21 cm



Donnerstag, 3. November 2016

Würzburger Frühstück


Bleistift, Filzstift, Skizzenbuch, ca. 21 x 29,7 cm
(aufgeklappt)



Mittwoch, 2. November 2016

Würzburger Abend








Je Ohne Titel, 2016
Bleistift, Skizzenbuch, ca. 21 x 29,7 cm
(aufgeklappt)



Samstag, 22. Oktober 2016

Verliebte Künstler - losing control


Ohne Titel, 1995
Bleistift auf gerissenem Papier
26 x 34,5 cm



Ohne Titel, 1995
Mischtechnik auf gerissenem Papier
31,5 x 22 cm


Verliebte Künstler ist eine Ausstellung, die sich immer wieder neu bildet, die sich wie das Verliebtsein selbst immer in neuem Zusammenhängen mehr ereignet denn kuratiert wird. Schließlich untersucht sie jenen Moment, in dem der Künstler den Boden unter den Füßen verliert, und manchmal sogar den Kontakt zum eigenen Werk in den Wirren, Klärungen, Freuden und Leiden des Verliebtseins.

Die Ausstellungsreihe Verliebte Künstler wird kuratiert von Thaddäus Hüppi (Bundesverband der Hochschulgalerien) und Thomas Nolden (Süddeutscher Kunstverein) in Zusammenarbeit mit Ralf Schmitt (Berlin Art Institute).

Und von mir sind auch zwei Arbeiten dabei!

Künstlerbund Baden-Württemberg, Stuttgart

Künstlerbund Baden-Württemberg e.V.
Gerberstraße 5 C
70178 Stuttgart

Öffnungszeiten:
Mittwoch - Freitag, 14:00 - 18:00 Uhr

Ausstellungsdauer:
21. Oktober - 18. November 2016



Mittwoch, 19. Oktober 2016

Tweet


Ohne Titel („One last peck“), 2006
Mischtechnik, Monotypie, Collage auf Papier, 32 x 24 cm


Mein Huhn geht auf Reisen. Nach Berlin.

Anbei weitere Infos.





Samstag, 8. Oktober 2016

Transposition






Ohne Titel, 2016
Acryl auf Wand, gesamt ca. 390 x 900 cm


Mein Beitrag zur Ausstellung „Transposition – Saarbrücken – Freiburg“, die zur Zeit im Freiburger E-Werk zu sehen ist. Im Vordergrund Arbeiten von Mane Hellenthal. Am Ende der Ausstellung wird meine Arbeit übermalt.

Ich zitiere der Einfachheit halber den Text der Webseite des E-Werks:

„Die Ausstellung gehört in die Reihe „Künstler laden Künstler ein“, die seit 2004 konuiertlich jedes Jahr gezeigt wird. Neben der Kooperation einzelner Künstler fanden bereits zusätzlich Wechselausstellungen mit Künstlergruppen bzw. Künstlerhäusern statt.

Zu dieser Kategorie zählt auch die Ausstellung „Transposition – Saarbrücken – Freiburg“, die parallel zum E-Werk mit demselben Titel im Saarländischen Künstlerhaus in Saarbrücken stattfindet. Die Künstler mussten sich jeweils einer Jury des anderen Hauses stellen. So hat die Jury des E-Werks 13 Künstler aus Saarbrücken und die Jury aus Saarbrücken 8 Künstler des E-Werks ausgewählt.“

Beteiligte Künstler:
Alexander Titz
Andrea Neumann
Armin Rohr
Claudia Vogel
Frauke Eckhardt
Julia Baur
Klaus Hardt
Leslie Huppert
Ludwig Schmidtpeter
Maja Andrack Sokolova
Mane Hellenthal
Stoll & Wachall
Ulrich Behr

Vernissage: 9. Oktober 2016, 11:30 Uhr
Begrüßung und Eröffnungsrede im Foyer

Ausstellungsdauer: 10. - 30. Oktober 2016, Galerie I und Galerie II

Eintritt frei

Öffnungszeiten:
Do und Fr 17:00 - 20:00 Uhr
Sa 14:00 - 20:00 Uhr
So 14:00 - 18:00 Uhr


Hier der Link zur Ausstellung im Saarländischen Künstlerhaus




Lob & Preis




Wenn ich groß bin, werde ich auch einmal einen Kunstpreis ausloben.



Dienstag, 27. September 2016

Herbstsalon




Herbstsalon.


Fast vergessen - die Jahresausstellung des Atelierhauses. Mit Gästen. Zum siebten Mal bin ich dabei mit zwei kleineren, aber um so feineren Papierarbeiten - zu sehen rechts von der Säule. Die Hyäne links der Säule ist eine Arbeit von Kollegin Leslie Huppert. Tolle Künstlerin!


Dauer der Ausstellung: 22. September bis 9. Oktober

Öffnungszeiten:
Dienstag - Sonntag 15 - 19 Uhr, Montag geschlossen

Montag 3. Oktober (Feiertag) geschlossen


Kommt alle, die Ihr mühselig & beladen seid, ich will Euch erquicken!